Projektsuche

Sicherungsmaßnahmen Rheinseitendamm 
Querdamm Kappel mit Bauwerken
in Kappel-Grafenhausen
Bausumme: ca. 3.820.000,00 €
Bauzeit: ca. Juni 2017 – September 2018
Bauherr: RP Freiburg, Abteilung Umwelt
Telefon: +49 781 / 12471 - 0

Beschreibung:

Das Land Baden-Württemberg plant mit dem „Rückhalteraum Elzmündung“ die Realisierung einer von insgesamt 13 Hochwasserschutzanlagen des Integrierten Rheinprogramms. Der Rückhalteraum Elzmündung liegt oberhalb der Staustufe Gerstheim auf dem rechten Rheinufer zwischen der Gemeinde Kappel-Grafenhausen, Ortsteil Kappel und der Gemeinde Schwanau, Ortsteile Nonnenweier und Wittenweier.
Im Einstaufall (Retentionsfall) werden rd. 470 Hektar Fläche zwischen dem Rheinseitendamm und den Hochwasserdämmen VI, VII und VIII bzw. dem Hochgestade des Rheins kontrolliert geflutet. Das damit verfügbare Retentionsvolumen beträgt ca. 5,3 Mio. m³. Bei Retention ist eine dauernde Durchströmung des alten Rheinvorlandes geplant. Zur Anpassung der Natur an diesen Vorgang sollen außerdem regelmäßig vom Rheinabfluss abhängige ökologische Flutungen durchgeführt werden, bei denen das alte Rheinvorland ebenfalls durchströmt wird – allerdings mit niedrigerem Abfluss als im Retentionsfall.
Das Einlaufbauwerk der Anlage befindet sich bei Rhein-km 261+230 und ist bereits im Bau. Von hier aus erstreckt sich der geplante RHR bis zum nördlichen Auslaufbereich bei Rhein-km 268+600. Querdämme mit diversen Durchlassbauwerken bilden miteinander verbundene Teilräume im RHR ELZM, welche auch der Beherrschung der seitlichen Zuflüsse dienen.
Das Gesamtvorhaben umfasst neben Einlaufbauwerk, diversen Durchlassbauwerken und Querriegeln auch die Anhebung der Rheinseitendamm-Berme mit Sicherungsmaßnahmen am Rheinseitendamm (binnenseitig) sowie verschiedene Maßnahmen zur Sicherstellung und Verbesserung der ökologischen Durchgängigkeit.

Die hier auszuführenden Maßnahmen „Sicherungsmaßnahmen am Rheinseitendamm“ und „Engstelle Kappel“ umfassen folgende Teile der Gesamtmaßnahme:

- Anhebung des Bermenweges auf ein Niveau von min. 50 cm oberhalb des Retentionswasserstandes, über eine Strecke von rd. 2,3 km, mit Herstellung eines binnenseitigen Erosionsschutzes und Anpassungen der Wegeanbindungen sowie Leitungsbau,

- Herstellung eines rd. 200 m langen Querriegels (Erddamm) bei Rhein km 263+500 zwischen Rheinseitendamm und Hochwasserdamm VI mit Neubau von zwei Durchlassbauwerken, Gewässerausbau (Gewässerverlegung, Furt, etc.), Wege- und Leitungsbau.

Maschinen Update 2016

Neuzugänge im Maschinenpark Quartal 4.2016
   

Maschinen Update 2017

Neuzugänge im Maschinenpark Quartal 1.2017
  • Bomag Walze DW 213 D-5
  • Müller Vibrator MS6 HFB-SG mit Seitengreifer-Spannvorrichtung MS-SG
  • Müller Baggeranbaubohrgetriebe mit Bohrzubehör
  • Mulchgerät SEPPI M. STAR-FC hyd 125 für Anbau an 15-25t Bagger
  • Kreiselpumpe BBA

Neuzugänge im Maschinenpark Quartal 3.2017

Der Umwelt zuliebe

Sämtliche Kettenbagger der Böwingloh & Helfbernd GmbH werden seit dem 01.01.2014 mit der Bio-Hydraulikflüssigkeit PANOLIN HLP SYNTH (umweltschonend) betrieben.

herz-gruen

Zum Seitenanfang