Projektarchivsuche

HWS Rambach,
Bau von 2 Vorrechen 
in Rambach 
Bausumme: ca. 65.000,00 €
Bauzeit: ca. Januar 2017 – Februar 2017
Bauherr: Landeshauptstadt Wiesbaden  
Telefon: +49 611 / 31 - 0

Beschreibung: 

Im Rahmen des vorbeugenden Hochwasserschutzes ist geplant oberhalb der Ortslage Rambach zwei Vorrechen zu errichten, um den Rechen an der Kitzelbergstraße zu entlasten und ein Ausufern des Gewässers in der Ortslage zu verhindern. Die Vorrechen sollten zweckmäßig und naturnah gestaltet werden und sich, soweit möglich, in das Landschaftsbild integrieren. Darüber hinaus sind Durchgängigkeitsaspekte im Sinne der Wasserrahmenrichtlinie zu beachten. Gegebenenfalls sind naturnah ausgebildete Strömungslenker erforderlich, um bei einem Zusetzen der Vorrechen sicherzustellen, dass seitlich umfließendes Wasser wieder dem Gewässerbett zugeführt wird, um eine Gefahr für Menschen, Tiere und Sachgegenstände auszuschließen.
Bei der genauen Lage und Gestaltung der Vorrechen ist darauf zu achten, dass diese mit Fahrzeugen bis 7,5 t angefahren und das angeschwemmte Material mit einem Greifer (Reichweite 15 m) aufgenommen werden kann.

Maschinen Update 2016

Neuzugänge im Maschinenpark Quartal 4.2016
   

Maschinen Update 2017

Neuzugänge im Maschinenpark Quartal 1.2017
  • Bomag Walze DW 213 D-5
  • Müller Vibrator MS6 HFB-SG mit Seitengreifer-Spannvorrichtung MS-SG
  • Müller Baggeranbaubohrgetriebe mit Bohrzubehör
  • Mulchgerät SEPPI M. STAR-FC hyd 125 für Anbau an 15-25t Bagger
  • Kreiselpumpe BBA

Neuzugänge im Maschinenpark Quartal 3.2017

Der Umwelt zuliebe

Sämtliche Kettenbagger der Böwingloh & Helfbernd GmbH werden seit dem 01.01.2014 mit der Bio-Hydraulikflüssigkeit PANOLIN HLP SYNTH (umweltschonend) betrieben.

herz-gruen

Zum Seitenanfang