Projektarchivsuche

RÜB Häger
Verbesserung der Entlastungssituation 
in Werther
Bausumme: ca. 55.000,00 €
Bauzeit: ca. März 2017
Bauherr: Stadt Werther, Abwasserwerk   
Telefon: +49 5203 / 705 - 0

Beschreibung: 

Die Stadt Werther (Westf.) betreibt im Ortsteil Häger mehrere Sonderbauwerke im städtischen Kanalnetz.
Zur Abwasserableitung werden dabei sämtliche Abflüsse aus dem Ortsteil am Regenüberlaufbecken
Häger (RÜB Häger) zusammengeführt und von dort über eine Druckrohrleitung und eine
weiterführende Freispiegelkanalisation bis zur Kläranlage Warmenau geleitet.
Der Großteil der Entwässerung im Ortsteil Häger erfolgt dabei im Mischsystem, sodass am RÜB
Häger planmäßig ein Abschlag des vorgereinigten Mischwassers in das nahe gelegene Gewässer
erfolgen kann.
Die Stadt Werther plant den Umbau des Auslaufbauwerkes an dem nahe gelegene Gewässer.

Es kommen im Wesentlichen folgende Hauptleistungen zur Ausführung:
· Neubau einer 10 m langen Regenwasserhaltung DN 600 PP
· Neubau eines Quelltopfes DN 1500
· Umgestaltung Entwässerungsgerinne

Maschinen Update 2016

Neuzugänge im Maschinenpark Quartal 4.2016
   

Maschinen Update 2017

Neuzugänge im Maschinenpark Quartal 1.2017
  • Bomag Walze DW 213 D-5
  • Müller Vibrator MS6 HFB-SG mit Seitengreifer-Spannvorrichtung MS-SG
  • Müller Baggeranbaubohrgetriebe mit Bohrzubehör
  • Mulchgerät SEPPI M. STAR-FC hyd 125 für Anbau an 15-25t Bagger
  • Kreiselpumpe BBA

Neuzugänge im Maschinenpark Quartal 3.2017

Der Umwelt zuliebe

Sämtliche Kettenbagger der Böwingloh & Helfbernd GmbH werden seit dem 01.01.2014 mit der Bio-Hydraulikflüssigkeit PANOLIN HLP SYNTH (umweltschonend) betrieben.

herz-gruen

Zum Seitenanfang