Projektsuche

Renaturierung der Weschnitz
Wasserbau
in Einhausen 
Bausumme: ca. 545.000,00 €
Bauzeit: ca. November 2017 – April 2018
Bauherr: Gemeinde Einhausen 
Telefon: +49 6251 / 9602 - 0

Beschreibung:

Gegenstand der Maßnahme sind Bauleistungen zur Renaturierung der Weschnitz in einem rd. 530 m langen Gewässerabschnitt
in Ortslage der Gemeinde Einhausen (Landkreis Bergstraße, Südhessen).
 
Träger des Vorhabens sind:
• Gemeinde Einhausen
• Hessen Mobil
• Gewässerverband Bergstraße
 
Die Maßnahme sieht im Wesentlichen folgende Leistungen vor:
• Oberbodenabtrag, Zwischenlagerung und Wiedereinbau (5.700 m2)
• Gewässerprofilierung im Massenausgleich (3.000 m3)
• Umsetzen vorhandener Wasserbausteine im Gewässerbett (950 m2)
• Liefern und Einbau von Wasserbausteinen, Odenwaldgranit (125 m2)
• Liefern und Versetzen von Blocksteinen, Odenwaldgranit im Gewässerbett und Ufern (90 t)
• Röhrichtmatten liefern und einbauen (850 m2)
• Lebendfaschinen (Weiden) liefern und einbauen (35 m)
• Baumkronen / Wurzelstöcke des AG aufnehmen, bearbeiten und einbauen (20 Stück)
• Mit Staudenknöterich belasteten Oberboden von der Böschung abschälen, aufnehmen und fachgerecht entsorgen (400 m3)
• Grobkies liefern und einbauen (250 t)
• Gabionenwand, Odenwaldgranit, 2 m x 1 m x 1 m in Teilstrecken liefern und einbauen (250 Stck.)
• Blocksteinmauer 2 m hoch liefern und herstellen einschl. Weidenstecklingen, Odenwald-granit (300 t)
• Radwegverlegung in Teilstrecken, Verbundsteinpflaster (250 m2)
• Holzgeländer herstellen (250 m)
• Stahlgeländer, verzinkt, herstellen (140 m)
 
Zum Seitenanfang