Projektarchivsuche

Naturnahe Umgestaltung und Rückhaltung
im Bereich Stieghorster Bach
Bauzeit: 2011
Bausumme: ca. 365.000,00 €
Bauherr: Stadt Bielefeld, Umweltamt
Telefon: +49 521 / 51 - 0

 

 

Die Baustelle befindet sich im Bezirk Heepen der Stadt Bielefeld und ist nur über die Hillegosser Straße zu erreichen.

Die Baumaßnahme wird auf ehemals als Wiese und Acker genutzten Flächen durchgeführt. Der Stieghorster Bach wird in dieser Maßnahme auf einer Länge von ca. 500 m naturnah umgestaltet, parallel dazu wird ein Hochwasserrückhaltebecken mit ca. 20.000 m3 Inhalt erstellt.

Die vorliegende Baumaßnahme umfasst im Wesentlichen folgende Arbeiten:

Erstellung einer rd. 300 m langen Baustraße parallel zum Gewässer bis zum HRB. Die Baustraße bleibt nach Fertigstellung der Maßnahme als Unterhaltungsweg bestehen.

Die Räumung des Baufeldes von Wurzelwerk, Mauerwerk und Abfällen.

Den Bodenaushub und die Bodenabfuhr für das Rückhaltebecken, das Gewässer und die Gewässeraue, einschließlich Gestaltung der Auenbereiche, Böschungen und der Rückhalteflächen gem. den Entwurfsunterlagen.

Verlegung eines neuen StB-Durchlasses 1,99 m*1,25 m unter der Baustraße. Abbruch einer rd. 70 m langen Gewässerverrohrung DN800.

Erstellung einer definierten Engstelle im Stieghorster Bach zum Aufstau des Gewässers im Hochwasserfall, mit seitlicher Überlaufschwelle in Setzpack zum Hochwasser­rückhaltebecken, sowie einer rd. 30 m langen Drosselleitung DN300 zur Entleerung des Beckens. Einschließlich Einlauf- und Auslaufbauwerk.

Die Rasenansaat der Böschungen. Abfangen von Drainageieitungen.

Zum Seitenanfang