Projektarchivsuche

Regelung der Vorflut von km 1,59 bis km 2,04
sowie Überleitung zur Boye in Bottrop Drosselbauwerk
"Hohe Heide" und "Am Schleitkamp"
Bauzeit: 2009
Bausumme: ca. 110.000,00 €
Ansprechpartner:
Emschergenossenschaft Essen,
Telefon.: 0201 / 104 - 0

 

 

Im Zuge aktiver, untertägiger Abbaumaßnahmen des Steinkohlebergbaus entstehen zur Zeit erhebliche Bergsenkungen, die eine Vorflutstörung der Boye erzeugen. Aus diesem Grund wurde im Vorfeld ein Neubau der Kreuzungsbauwerke Boye/Glaserhüttenheide und Boye/Bottroper Straße durchgeführt. Des weiteren wurden die notwendigen Vertiefungsmaßnahmen zwischen dem "Pumpwerk Boye Oberlauf" bei km 10+800 und dem Rententionsraum "Schleitkamp" bei km 12+400 durchgeführt.

 

Diese Baumaßnahme umfasst den Neubau zweier Drosselbauwerke als Dammbalkenkonstruktionen im Bereich der Durchlässe "Wirtschaftbrücke Jandewerth" bei km 12+050 südlich des Retentionsraums "Hohe Heide" und "Am Schleitkamp" bei km 12+400 in Bottrop Kirchhellen.

Zum Seitenanfang