Projektarchivsuche

Naturnaher Gewässerausbau Pillebach
im Bereich "Quellenbusch", Gewässerbau
Düsseldorf
Bausumme: ca. 1.170.000,00 €
Bauzeit: 2009
Ansprechpartner:
Landeshauptstadt Düsseldorf, Stadtentwässerungsbetrieb
Tel.: 0211 / 89 - 91
http://www.duesseldorf.de/kanal/index.shtml

 

Der naturnahe Gewässerausbau Pillebach im Bereich "Am Quellenbusch", beginnend an der Torfbruchstraße bis zur neuen Einleitungsstelle in die nördliche Düssel einschließlich des Straßenneubaues "Am Quellenbusch" in Teilbereichen, dem Neubau von befestigten Wegeflächen (wassergebundene Wegedecken und Schotterrasenwege) sowie der Herstellung von bachbegleitenden Grünflächen.

Der gegenwärtig verrohrte Pillebach zwischen dem Durchlass Torfbruchstraße und der Einleitung in die nördliche Düssel wird freigelegt.

Die Offenlegung beginnt im Anschluss an den Durchlass unter der Torfbruchstraße.

Die Trasse verläuft zunächst zwischen dem vorhandenen Gewerbegebiet im Norden und dem Baumarkt im Süden. Nach ca. 270 m knickt das Gewässer rechtwinklig in nördliche Richtung ab und folgt dem vorhandenen Weg am östlichen Rand der Kleingartensiedlung bis zur Karlsbader Straße. Bis zu diesem Punkt ist aufgrund der beengten Platzverhältnisse ein pendelnder Stromstrich, der sich aus Bögen und Gegenbögen zusammensetzt, nur in sehr begrenztem Rahmen möglich.

Im weiteren Verlauf durchfließt das Gewässer eine öffentliche Grünfläche. Aufgrund der Platzverhältnisse sind hier entsprechende Gestaltungsmöglichkeiten gegeben.

Nach ca. 670 m passiert der Pillebach den nördlich gelegenen Brombeerhügel. Wegen des am südlichen Ufer gelegenen Weges ergibt sich auf einer Länge von ca. 100 m ein weiterer Engpass. Nach der Passage des Brombeerhügels weitet sich die Landschaft wieder auf und nach ca. 916 m mündet der Pillebach in die nördliche Düssel. Vor der Einmündung in die nördliche Düssel wird eine Flutmulde vorgesehen, die nur bei erhöhten Abflüssen durchflossen wird.

Im Rahmen des Gewässerausbaus werden folgende Arbeiten durchgeführt:

- Herstellen von Wasserhaltungen (Grundwasserabsenkung)

- Herstellen einer Wasserüberleitung

- Abbruch bzw. Rückbau von vorh. Kanälen und Bauwerken

- Oberflächenabbrüche

- Erdarbeiten für Gewässerbau, Gewässerausbau - Straßen- und Wegebau

- Oberbodenarbeiten und Pflanzung

 

Zum Seitenanfang