Projektarchivsuche

Renaturierung der Alb  
Kompensationsmaßnahme
in Karlsruhe-Rüppurr
Bausumme: n/a
Bauzeit: Mai 2016 - August 2016
Bauherr: terranets bw GmbH Stuttgart
Telefon: n/a
 
Ziel der Maßnahme ist die Renaturierung des ca. 380 Ifm langen westlichen Ufers der Alb in Karlsruhe-Rüppurr durch die unten aufgeführten Einzelmaßnahmen,
so dass der Fluss sich zukünftig naturnah entwickeln kann. Die Renaturierung dient als Ausgleich für die Eingriffe in Verbindung mit dem Bau der Erdgasleitung „Nordschwarzwaldleitung".
 
Es sind im Wesentlichen die folgenden Einzelmaßnahmen geplant:

• Ausbau und fachgerechte Entsorgung der Uferbefestigung aus dem gesamten linken Uferbereich der Alb.
• Abflachen des zumeist steilen Ufers außerhalb des Wurzelbereichs älterer Bäume.
• Einbau von Störsteinen in die Alb unter Verwendung vorhandener Steine.
• Erstellung von zwei Flutmulden sowie einer Gewässeraufweitung am linken Ufer der Alb.
• Erstellung eines ca. 130 m langen und 1 m hohen Dammes entlang des vorhandenen asphaltierten Radweges unter Verwendung anfallenden Aushubs. Bepflanzung des Dammes mit Sträuchern.
• Rückbau eines vorhandenen, ca. 2 m breiten Wanderweges an der Alb.
• Bau eines neuen Wanderweges analog zum vorhandenen Weg, 2 m breit, Feinsplitt, mit Unterbau, Aufhöhung des Weges um 0,5 m im Gelände unter Verwendung anfallenden Aushubs.
• Fachgerechte Entsorgung des nicht verwertbaren Rest-Aushubs.
• Lieferung und Errichtung einer Parkbank.

 

Zum Seitenanfang