Projektsuche

Gartenschau Eppingen 2021
Weiher, Deponieabdichtung,  
Tiefbauarbeiten in Eppingen
Bausumme: ca. 1.204.000,00 €
Bauzeit: ca. Mai 2019 – Dezember 2019
Bauherr: Eigenbetrieb Gartenschau Eppingen 2021
Telefon: 07262 / 920 - 0

Beschreibung:

Die Stadt Eppingen richtet im Jahr 2021 die regionale baden-württembergische
Gartenschau aus. Die rund 21.000 Einwohner zählende Stadt liegt im Landkreis
Heilbronn im Kraichgau. Ziel der Maßnahme ist eine zukunftsfähige und nachhaltige
Aufwertung der öffentlichen Freiräume entlang der historischen Altstadt von Eppingen,
die eine positive und ganzheitliche Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft, die
Lebensqualität und den Tourismus haben wird.

Die Neuanlage des Weihers, eines ca. 2.000m2 großen Stillgewässers auf den
Bahnhofswiesen, ist eine Kernmaßnahme für die Gartenschau mit dem Ziel attraktive
Aufenthaltsräume für die Bewohner und Besucher zu schaffen. Der Weiher soll als
abgedichteter See mit Nachspeisung zur Verdunstungskompensation durch aufbereitetes
Grundwasser hergestellt werden und eine gute Wasserqualität aufweisen.
Hiefür wird der Bachlauf der Elsenz im Rahmen der Renaturierungsmaßnahmen
umverlegt und Raum für den neuen Weiher geschaffen. Die Bachläufe von Elsenz und
Hilsbach werden im innerstädtischen Raum naturnah gestaltet und gleichzeitig die
hydrologischen und ökologischen Gewässerbedingungen optimiert. Weiterhin sollen in
späteren Bauabschnitten vier neue Brücken, Aufenthaltsbereiche am Wasser, die
Umgestaltung der historischen Gärten sowie des Steinplatzes umgesetzt werden.
 
• Bodenabtrag: ca. 5.000 m3
• Erdarbeiten / Geländemodellierung: ca. 2.000 m3
• Einbau Betonwinkelstützen: ca. 200m
• Einbau Flächendränage: ca. 2.250 m2
• Einbau PE HD Folie mit BAM Zertifizierung: ca. 2.800 m2
• Herstellung Bodenfilter: ca. 250 m2
• Technische Ausstattung Fontäne und Schachtanlagen
• Pflanzarbeiten Schilf, Wasserpflanzen, Stauden: ca. 600m2
• Ansaaten Rasen und Uferböschung: 400 m2
Zum Seitenanfang